Kostenloser Buch-Download

Multi-Level-Marketing

Weiterempfehlen

Methoden

Erhebung bei Mary Kay Cosmetics


Für die Erhebung bei Mary Kay Cosmetics habe ich über die deutsche Internetseite Kontakt zum Unternehmen hergestellt. Dort kann jeder darum bitten, dass eine Ansprechpartnerin persönlichen Kontakt am eigenen Wohnort aufnimmt. Der entsprechenden Direktorin habe ich über mein Anliegen berichtet, über die Kultur des Direktvertriebs eine Doktorarbeit zu schreiben. Sie reagierte sehr offen und freundlich, sprach umgehend Einladungen zu verschiedenen Veranstaltungen aus und ermöglichte den Zugang zu weiteren Beraterinnen und Direktorinnen.
 
Meine Erhebung beruht auf folgenden Quellen:

  • Wochentreffen: Ich habe über einen Zeitraum von sechs Monaten zehn wöchentliche Schulungen einer Unit (=Gruppe) plus ein weiteres Treffen einer anderen Unit besucht.
  • Großveranstaltung/'Freizeitbereich’: Ich habe am 2-tägigen Jahresseminar 2004 des Unternehmens inklusive der am Vorabend stattfindenden ‚Area-Awards-Night’ teilgenommen. Zudem war ich bei der Neueröffnung der Büroräume in München dabei, habe das Debüt einer neuen Direktorin erlebt und bei zwei Ausbildungstagen verschiedener Areas teilgenommen.
  • Literatur/Videos: Ich habe verschiedene Texte des Unternehmens gelesen. Von der Gründerin Mary Kay Ash liegen neben ihrer Biographie (Ash 1981) die Werke "You can have it all“ (Ash 1995) und "On People Management“ (Ash 1985) vor. Deutsche und US-amerikanische Konzernvideos ergänzen die umfangreichen Internetseiten (www.marykay.de, www.marykay.com). Außerdem wurden drei Jahrgänge der deutschen Monatszeitung 'Applaus’ sowie zahlreiche Exemplare zweier Unit-Zeitungen zur Auswertung herangezogen.
  • Interviews: Insgesamt habe ich 16 Interviews mit 15 Beraterinnen auf verschiedenen Erfolgsstufen und aus verschiedenen Gruppen geführt.
 
 
 
-  Überblick Erhebung
-  Erhebung bei Mary Kay Cosmetics
-  Erhebung bei Amway
-  Erhebung bei Tupperware