Kostenloser Buch-Download

Multi-Level-Marketing

Weiterempfehlen

Vemma USA unter vollständig geänderten Bedingungen wieder aktiv - was geschieht mit D?

Die Regulierungsbehörde in den USA hat für den Neustart von Vemma grünes Licht gegeben. Der neue Marketingplan erfordert, dass jetzt tatsächlich und vor allem Endkunden bedient werden.
Die Federal Trade Commission (FTC, eine US-Amerikanische Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde) hat den neuen Marketing- und Kommissionsplan von Vemma als legal abgesegnet. Im Gegensatz zu vor der Anklage im September, müssen Vemmavertreter nun tatsächlich die Mehrheit ihrer Produkte an Endkunden verkaufen, nämlich 51% (siehe Originaldocument hier). Dies ist eine 180-Grad-Wende in der Marketingstrategie, die zuvor vor allem darauf abzielte, neue Mitglieder zu werben, die die Produkte kaufen und gleichzeitig wieder neue Mitglieder werben, die die Produkte kaufen und gleichzeitig wieder neue Mitglieder werben, die …
Für die gesamte Branche von Bedeutung ist, dass die FTC dafür gesorgt hat, dass Vemma nun tatsächlich überprüfen muss, ob der Verkauf an Endkunden stattfindet. Damit sollen Hintertürchen geschlossen werden, wie das Umbenennen von erfolglosen Vertrieblern zu Endkunden etc.
Englischsprachige Originalquelle des Berichts siehe hier.
Was mit Deutschland bzw. Europa geschieht, bleibt unklar. Siehe deutschsprachigen Artikel hier.
 

15.11.15