Newsletter

Hier für den Newsletter eintragen: Registrieren!

Kostenloser Buch-Download

Multi-Level-Marketing

Weiterempfehlen

Amway

Die 'völlige Freiheit' aus Sicht bestehender und ehemaliger Mitglieder


Selbstbild: Welche Überzeugung besteht innerhalb AW?

Oberstes Ideal und häufig betonter Wert bei AW ist die völlige Unabhängigkeit, die gemäß Selbstbild durch AW erreicht werden kann. Als Beispiel sei das Zitat eines Rubins im Interview mit mir angeführt: "Das ist einfach das, dass wir alle die Möglichkeit haben, (...) uns unabhängig zu machen von, von äußerlichen Zwängen. Und das kann man nur, indem man eben nicht in dem System arbeitet, das (...) durch Zwänge funktioniert – Punkt eins. Und Punkt zwei, indem man sich finanziell unabhängig macht – und die Chance, sich so finanziell unabhängig zu machen, dass man, dass Andere wenig ins Leben eingreifen können: Die Chance hat so gut wie keiner im normalen Beruf, das geht nicht, und bei uns geht das!“.

Was sagen ehemalige Mitglieder und Kritiker?

In den Interviews mit Aussteigern wurde von diesen mir gegenüber betont, dass mit AW kaum Geld verdient werden kann bzw. nur sehr wenige Mitglieder hier ihr finanzielles Auskommen finden können. Beispielhaft sei hier die folgende Aussage eines ehemaligen Rubins genannt: "Meine Ausführungen und Überlegungen zeigen mir, dass es wohl zwei Gruppen von AW-Beratern gibt. Die einen sind die, die auf Erfolgskurs nach oben gehen. Das kann rechnerisch nur eine Handvoll sein. Und die anderen, für was sind die da?“.

Unabhängig von der kritisierten Provisionssituation stellten Ehemalige den Wert der ’Freiheit’ innerhalb AW auch durch das zeitlich intensive Eingebundensein in unternehmensnahe Aktivitäten in Frage. Ein Aussteigerpaar, ehemals 18%er, berichtete mir, dass die Forderung, immer und überall als Vorbild mit dabei zu sein, für sie zu einengend wurde. Anlass auszusteigen war der mangelnde Verdienst im Vergleich zum Zeiteinsatz und das im Laufe der Zeit entstehende Gefühl: Der "Strick, den die mir um den Hals legen, wird mir zu eng“.

 
-  Die 'völlige Freiheit' aus Sicht bestehender und ehemaliger Mitglieder
-  Welchen möglichen Nutzen hat diese Überzeugung für das Unternehmen?
-  Wie wird die Überzeugung der 'völligen Freiheit' vom Unternehmen gefördert?